1/5

Zukunftsbild einer Hallig

Projekttyp

Studie, Visualisierung

Ort

Husum

Laufzeit

11/2017

Auftraggeber

WWF

Team

Julia Schulz, Sabine Rabe

Kooperation

k.A.
 

Wie könnte die Zukunft einer Hallig aus Naturschutzsicht aussehen? Dieser Frage gingen wir gemeinsam mit dem WWF Husum nach. Im Ergebnis entstanden Ideen und Darstellungen angepasster Warften, einem Beweidungskonzept, naturnahen Prielen, neuen naturnahen Sommerdeichen mit Sandaufspülungen, neuen Deckwerken mit grünen Fugen, einer gesteuerten regelmäßigen Flutung der Halligen, das für ein Mitwachsen der Salzwiesen sorgt. Die Maßnahmen dienen dem Küstenschutz, denn die Halligen müssen mit dem Meeresspiegelanstieg mitwachsen. Sie erhöhen die Artenvielfalt der Halligen und die Attraktivität für den Tourismus. Die Bilder dienen dazu neue integrierte Konzepte für die Zukunft der Halligen zu vermitteln und zu diskutieren.