1/5

Bildungscampus Neue erzbischöfliche Schule Köln Kalk

Projekttyp

Realisierungswettbewerb, 1. Preis; Objektplanung LPH 1-8

Ort

Köln

Laufzeit

06/2019 - 07/2019

Auftraggeber

Erzbistum Köln

Team

Sabine Rabe, Julia Schulz, Felicitas Wiener

Kooperation

Hausmann Architekten, urbanegestalt
 

Mit der Gründung eines neuen Bildungscampus in Kalk hat sich das Erzbistum Köln das Ziel gesetzt, eine Schule zu schaffen die mit dem Stadtteil in besonderer Weise verknüpft ist, daher wenden sich alle öffentlichen Funktionen dem Stadtteil zu. Ein Gebäudeensemble aus mehreren Baukörpern formt die Typologie der neuen Schule: ein dreigeschossiger Riegel für die Grundschule und ein viergeschossiger Riegel für die Gesamtschule. Eine gemeinsame Erdgeschosszone verbindet die Baukörper und schafft Raum für Gemeinschaft und Kommunikation. Der Grünzug wird in Form eines Boulevards nach Süden fortgeführt und bindet so die Eingänge an. Zu diesem Bildungs-Boulevard orientieren sich Mensa, Forum sowie das Café und können mit dem Außenraum verknüpft  werden. Nach Osten orientiert liegen die geschützten Pausenhöfe, welche sich in verschiedene Zonen für die beiden Schulformen gliedern: die Bewegungslandschaft für die Grundschule, die Spielfelder für beide Schulformen, der Hof für die Gesamtschule.