Podcast: Mit Narrativen Stadt machen

Saskia Hebert, Sabine Rabe & Stephan Willinger



Geschichtenerzählen wird immer wichtiger fürs Stadtmachen. Doch worum geht es bei sogenannten Narrativen eigentlich genau und welche Möglichkeiten ergeben sich durch die Arbeit mit ihnen?



Was haben ein neuer IKEA-Teller, den man sich für den Auszug aus dem Elternhaus gekauft hat, die persönliche Wahrnehmung von drei Jungs zu ihrem abgehängten Stadtteil und die kollektive Fiktion einer Nachbarschaft in Marakkesch gemeinsam? Es sind alles Narrative, die in Objekten, in Alltagshandlungen und auch in Gesprächen in Erscheinung treten. Sie helfen uns, den Alltag zu verstehen, mit Bürger:innen zu kommunizieren und gemeinsam neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln.


In diesem Podcast gehen drei Gäste aus Bonn, Hamburg und Berlin dem Geschichtenerzählen auf den Grund. Sie berichten aus eigenen Planungs- und Forschungsprojekten, diskutieren ihr Planungsverständnis und geben Hinweise für die Praxis.