Entwicklungsgebiet Eselswiese Rüsselsheim

Projekttyp

Städtebaulich-freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

Ort

Rüsselsheim am Main

Laufzeit

05/2020

Auftraggeber

Stadt Rüsselsheim am Main

Team

Sabine Rabe, Marie Haibt, Rossella Tesser, Paulette Alvia

Kooperation

Kunst + Herbert

Das Entwicklungsgebiet „Eselswiese“ enthält eine robuste Grundstruktur, die sich aus den vorhandenen landschaftsräumlichen Qualitäten entfaltet. Ziel ist neue Modelle der Partizipation zu ermöglichen, soziale Kohäsion zu schaffen und effizientere Energiekonzepte zu entwickeln.

 

Mischformen aus Gewerbe, Handwerk und Wohnen, die durch Freiraumbänder strukturiert sind, unterstützen das Überwinden der heutigen Entfremdung des Arbeits- vom Lebensalltag. Die Bildungseinrichtung fungiert als „Leuchtturm“ sowie als öffentlicher Auftakt des Parks „Eselswiese“ und ist ein integrierter Teil des Quartiers.

 

Ein Netzwerk aus Grünzügen, Parks und Wohnstraßen bildet das öffentliche Gerüst des neuen Quartiers. Dieses Gerüst dient als grüne Infrastruktur für ein angenehmes Klima, Artenvielfalt und bietet hochwertige Freiraumnutzungen. Die Straßenräume bekommen jeweils einen eigenen Charakter, wie z.B. Am Obsthain mit Obstgehölze im Grünzug. Zudem sind am Wiesendamm artenreiche Blühaspekte und Regenwassermanagement geplant. Zusätzlich dazu dienen kleine Parks als Highlights mit unterschiedlichen Charakteren: Gärten auf Parkdecks, ein Wasserpark am Innovationscampus, ein Sport- und Spielpark am Bildungscampus, ein Dünenpark sowie Gehölzpark mit Sonnendeck als fließender Übergang zur Landschaft.