1/5

Bildungszentrum Fruerlund

Projekttyp

Realisierungswettbewerb, 3. Preis

Ort

Flensburg

Laufzeit

12/2019

Auftraggeber

Stadt Flensburg

Team

Sabine Rabe, Felicitas Wiener

Kooperation

JF Architekten und Stadtplaner

Die besondere topografische Lage am „Bohlberg“ prägt das Landschaftsbild der Umgebung und des Bildungszentrums. Auseinandergerückt und zur Straße giebelständig angeordnet ergibt sich zwischen den Gebäuden ein Raum, der die Hanglage wahrnehmbar macht und den Blick in die Weite ermöglicht. 

Ein „Teppich“ wird in diesen Zwischenraum gelegt. Dieser Teppich ist das zentrale Herz des Bildungszentrums. Er ist Aufenthaltsort und Verbindungsraum zwischen Quartier, Schule, Kita, Sportfeld und weite Wiese im Süden. Der Teppich gliedert sich in Terrassen. Stufenanlagen und seichte Rampen verbinden die Terrassen und die Räume miteinander. 

Der verbindende Teppich hat im Norden einen starken Platzcharakter als offene Fläche mit Bewegungsfreiheit und Raum zum Ankommen. Durch öffentliche Nutzungen wie Sport und Familienzentrum öffnet sich die Schule zum Quartier hin. Auf der Fläche im Norden können zum Beispiel Flohmärkte, Kinderfeste und andere Veranstaltungen stattfinden. 

Darauf folgt ein Freiraum mit Dach-, Bühnen- und Wiesenelementen, die zum Schaukeln und Verweilen einladen. Der nächste Teilbereich ist als Terrasse zum Sportplatz und Schulgebäude grün geprägt. Die Grünflächen enthalten Spielbereiche, Wiesen und Ge-hölze mit Nutzpflanzen. Zum Süden hin endet der Teppich in einer grünen Terrassen-landschaft, die über Wege und Trittsteine in eine schöne weite Grünfläche führt. Der Grünraum im Süden ist gegliedert in einen wilden Naturraum und eine Bewegungsfläche, die multifunktional genutzt werden kann. Die Treppenanlagen gliedern den Teppich in Terrassenräume, die die Topografie erlebbar machen. Es entsteht zwischen den Gebäuden ein gefasster Raum, der gleichzeitig die Wahrnehmung von Weite und den Blick in die Landschaft zulässt. Die Treppenanlagen sind barrierefrei durch Rampen ergänzt. Die Treppen selbst haben eine hohe Aufenthaltsqualität.