1/15

Unterwegs in deutschen Bildungslandschaften

Projekttyp

Forschungsprojekt

Ort

Ludwigsburg

Laufzeit

02/2013 - 05/2015

Auftraggeber

Wüstenrot Stiftung

Team

Thomas Gräbel, Anke Schmidt, Sabine Rabe, Hille von Seggern

Kooperation

doktales (Sarah Nüdling, Robert Paschmann) + Lili Thalgott

Bildungschancen von Jugendlichen hängen nicht allein vom Schulstandort und den dazugehörigen Bildungsangeboten ab. In zunehmendem Maße werden sie von räumlichen Gegebenheiten, den Erreichbarkeiten, Mobilitätsangeboten sowie von demografischen und sozialen Bedingungen beeinflusst.

Anhand einer Untersuchung der Lebenswelten von acht Jugendlichen aus zwei unterschiedlichen Regionen legt das Forschungsprojekt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Regionen offen. Das Projekt ist wie ein Austauschprogramm aufgebaut. Die vier Jugendlichen aus Bodenfelde bei Göttingen besuchen vier Jugendliche in Hamburg, St. Pauli und drehen einen kleinen Dokumentarfilm über die Lebenswelt ihres Gastgebers. Umgekehrt besuchen die Gastgeber im Gegenzug ihren Besuch und dokumentieren diesen ebenfalls.  

Auf Grundlage der Filme, der Kartierungen der räumlichen Bedingungen sowie der geführten Expertengesprächen entstehen „Raumerzählungen“ über die städtische und die ländliche Bildungslandschaft.

Die Publikation kann hier bestellt werden: wuestenrot-stiftung.de/publikationen/unterwegs-in-deutschen-bildungslandschaften