1/12

Bildungsband Osdorfer Born

Projekttyp

Studie Freiraumentwicklung und Stadtentwicklung, Beteiligungsprozess

Ort

Hamburg

Laufzeit

10/2015 - 10/2016

Auftraggeber

Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft

Team

Thomas Gräbel, Sabine Rabe, Hille von Seggern

Kooperation

Filmteam Lilli Thalgott
 

Das Bezirksamt Altona, die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und das studio urbane landschaften – hamburg machen sich in einem breit angelegten Beteiligungs- und Entwurfsprozess gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf den Weg das Bildungsband Osdorf Lurup zu erfinden: lebendige Freiräume zum Bewegen, Treffen und Verweilen. Das Bildungsband zeigt auf, was ein Raum bieten muss, um Aufenthalt, Aktionen und gutes Unterwegssein für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen. Im Rahmen des Projektes „100 Wege und Orte in Osdorf/Lurup“ wird das Bildungsband entworfen. Es werden räumliche Maßnahmen entwickelt, die ein lebendiges Draussen- und Unterwegssein im Osdorfer Born befördern. Am Ende des Projektes stehen unterschidlichste Maßnahmen wie neue Vorplätze mit Aufenthaltsqualitäten, ein Ski-Roller-Bewegungsband durch den Stadtteil, eine generationen- übergreifende Spiel- und Sportlandschaft, Entbuschungsaktionen und vieles mehr, was dem Stadtteil neue Impulse verleiht.